Hilfe für Menschen mit Behinderung

You are currently viewing Hilfe für Menschen mit Behinderung

Die ländlichen Gebiete von Tadschikistan gehören zu den am wenigsten entwickelten Orten der Welt. Die Bevölkerung Tadschikistans beträgt etwa 9,5 Millionen Menschen. Hier bietet unsere Partnerorganistation „Hope for the Community“ Hilfe für Menschen mit Behinderung an.

Hilfe ist nötig

Tadschikistan wurde in den 1990er-Jahren von einem brutalen Bürgerkrieg heimgesucht, der etwa einem Prozent der Bevölkerung das Leben kostete und noch viel mehr emotionale und psychologische Narben hinterließ. So gibt es viele Witwen und Waisen. Weiterhin gibt es in Tadschikistan kaum Beschäftigungsmöglichkeiten, darum reisen jedes Jahr etwa 1 bis 1,5 Millionen Menschen (hauptsächlich Männer) nach Russland und in andere Länder, um Arbeit zu finden. Die derzeitige Zunahme von Familienzerfall, Vaterlosigkeit, Drogenmissbrauch und insbesondere die steigende Zahl von Infektionskrankheiten kann darum mit der Arbeitsmigration in Verbindung gebracht werden. Die Einkommen sind niedrig, die Arbeitslosigkeit ist hoch und die staatlichen Versorgungsleistungen sind unzuverlässig.

Viele Familien in Tadschikistan sind verzweifelt und entmutigt. In diesem sehr konservativen, islamisch geprägten Land sind die Menschen, vor allem die Frauen, in Bezug auf jede Art von sozialem Schutz und Wohlfahrt auf ihre Großfamilien angewiesen. Die Männer dominieren die Familie, auch in finanzieller Hinsicht. Das bedeutet, dass Frauen in allen Bereichen des Lebens eingeschränkt sind. In dieser Situation stehen alle Menschen mit Behinderung vor größeren Herausforderungen als andere und sind in einer hoffnungslosen Situation.

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Hilfe für Menschen mit Behinderung, Verbesserte Kenntnisse über Geschlechtskrankheiten und HIV/AIDS, Erziehungsmethoden und Ehe, gesunde Lebensweise durch Sport und Friedenserziehung. Das sind die Ziele der Arbeit von „Hope for the Community“ in Tadschikistan. Darüber hinaus werden lokalen Führungskräften Kenntnisse von beruflichen Möglichkeiten und Managementfähigkeiten vermittelt.

Behinderung ist kein Hindernis

Hilfe für Menschen mit Behinderung in Tadschikistan
Suhrab in seiner Schuhwerkstatt

Suhrab wurde behindert geboren. Gott sei Dank sind aber seine Hände gesund und das gibt ihm Hoffnung. Er repariert gerne Schuhe und kann somit Geld verdienen, um von seinen Eltern unabhängig zu sein. Seit er verheiratet ist, hat er zudem darüber nachgedacht, wie er sein kleines Geschäft ausbauen kann, um zusätzliches Geld für seine Familie zu verdienen.

Als Suhrab zu der Schulung von „Hope for the Community“ eingeladen wurde, sah er viele Menschen mit Behinderungen, die ihre Geschäftsideen präsentierten. Das war eine große Ermutigung für ihn. Als Suhrab die verschiedenen Initiativen der anderen Seminarteilnehmer sah, kam ihm die Idee, sein Geschäft zu erweitern. Früher hatte er nur Schuhe repariert, aber jetzt plant er, auch neue Schuhe mit guter Qualität herzustellen. Jetzt ist Suhrab noch motivierter und hat erkannt, dass eine Behinderung kein Hindernis ist und er dennoch viel erreichen kann. Nun hat er eine Idee und die Motivation, wie er sein Unternehmen gründen kann.

Übersicht über alle Projekte