Webinar für die CCRDA

Webinar für die CCRDA

Die Verwaltung der Notfallversorgung, der Umgang mit erschöpftem Personal und Freiwilligen, die Steuerung von Anforderungen konkurrierender Behörden – all diese Herausforderungen stehen Notfallhelfern bevor, wenn sie mit den Auswirkungen einer Naturkatastrophe oder eines komplexen Notfalls zu tun haben. Was in einer Krise zu tun ist, kann eine komplexe und verwirrende Aufgabe sein, was wir u. a. in unserem Webinar behandeln.

Aber indem wir den Mitarbeitern und Freiwilligen die Möglichkeit geben, diese Situationen im Voraus zu erleben, können wir durch geeignete simulationsbasierte Schulungen sicherstellen, dass sie über das Wissen und die Fähigkeiten verfügen, um unter Druck zu gegebener Zeit angemessen zu reagiern. Das humanitäre Team von SHKI zeichnet sich durch das Angebot einer realistischen, immersiven Ausbildung aus. Diese hilft den Teilnehmern, sich auf Situationen vorzubereiten, die sie in einem Katastrophengebiet erleben könnten. Ein Teil des maßgeschneiderten Trainingsansatzes von SHKI ist es, Trainings in Formaten, wie einem Webinar, anzubieten. Diese sind weltweit zugänglich und können auf die spezifischen Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten werden.

Webinar für CCRDA

Für die CCRDA (Canadian Christian Relief and Development Association), einem Netzwerk kanadischer Hilfs- und Entwicklungsorganisationen, boten wir in einem Zeitraum von drei Wochen eine Reihe von Online-Webinaren an. Langjährige Trainer der SHKI führten dabei einstündige Live-Webinare durch. Diese konzentrierten sich auf Themen wie:

  • Stärkung der lokalen Partner bei der Reaktion auf Katastrophen
  • Schnelle Bereitstellung von Schulungen
  • Grundsätze von „Do No Harm”
  • Entscheidungsfindung im Angesicht von Notfällen.

Weiterhin stellen unsere Trainer sicher, dass die Schulungsthemen den neuesten Entwicklungen im humanitären Bereich entsprechen. SHKI-Mitarbeiter arbeiteten im Vorfeld mit den Führungskräften des kanadischen Netzwerks zusammen. Dabei einigten sie sich auf geeignete Themen, die für die Mitglieder des Netzwerks von größtem Wert sind. Außerdem setzten sie ein parallel ein Feedbackprogramm ein. Dadurch konnte die Reihe der Webinare fortlaufend an die von den Teilnehmern des Webinars ermittelten Bedürfnisse angepasst werden.

Die SHKI steht gerne für die Durchführung solcher maßgeschneiderten Schulungen für einzelne Organisationen oder Konsortien zur Verfügung. Eine spezifische, maßgeschneiderte Schulung zu absolvieren, bereitet Mitarbeiter und Freiwillige besser auf die Realitäten und den Druck der internationalen Katastrophenhilfe vor.

Zurück zu Internationale Katastrophenhilfe

Menü schließen